Grand Prix von Frankreich

2018 – ERLEBEN SIE DEN GROSSEN PREIS VON FRANKREICH, DER NACH FRANKREICH UND IN DIE PROVENCE ZURÜCKKEHRT.

10 Jahre nach seinem letzten Auftritt in Frankreich kehrt die Formel-1 nach Frankreich zurück! Die Rennstrecke Paul Ricard Castellet wurde für den Grand Prix de France im nächsten Jahr und für einen Zeitraum von 5 Jahren ausgewählt. Im Besitz von Slavica Ecclestone – der Ex-Ehefrau des ehemaligen Formel-1-Präsidenten (FOM) – ist die Rennstrecke von Castellet kein Neuling im Wettbewerb: 14 Formel-1-Grand-Prix von Frankreich wurden zwischen 1971 und 1990, vor seinem Umzug nach Magny-Court bei Nevers, hier ausgetragen. Die Route des Circuit Paul Ricard ist fast 6 Kilometer lang und gehört zu den längsten Strecken der kommenden Saison. Diese Besonderheit ist wie in Spa-Francorchamps in Belgien oder Silverstone in England eine Garantie für Vielfalt, Vergnügen und Show – für Piloten und Fans.

Diese große internationale Veranstaltung findet am 24. Juni 2018, nach drei Tagen Testfahrten und Qualifikationsrennen statt.
Mit 60.000 erwarteten Besuchern auf der Rennstrecke und fast 500 Millionen Zuschauern, die im Internet oder im Fernsehen das Formel-1 Rennen verfolgen werden, ist es eine gute Gelegenheit, die touristische Vielfalt eines Gebietes an der Kreuzung der Provence und der Côte d’Azur hervorzuheben…

Kartenverkauf ab Mitte November, in weniger als nur einem Monat! Weitere Informationen finden Sie unter www.gpfrance.com.

 

A sensational circuit 🙌. #GPFranceF1

Une publication partagée par Grand Prix de France F1 (@gpfrancef1) le